Wer sind wir?

Die erste Selbsthilfegruppe für Leukämiepatienten in Berlin wurde im Mai 2000 von Lothar Krohn initiiert. Mittlerweile existieren zwei Gruppen, in denen sich Patienten mit Leukämien, Lymphomen und anderen seltenen Erkrankungen des blutbildenden Systems sowie ihre Angehörigen treffen.

Unser Verein Leukämie- und Lymphom-Selbsthilfe Berlin e.V. ist gemeinnützig und im Vereinsregister eingetragen. Wir sind ehrenamtlich tätig, unabhängig und neutral.

 
Was bieten wir?
  • Aktuelle laienverständliche Informationen zu
    • Behandlungsmöglichkeiten
    • Einrichtungen
    • Komplementärmedizin
    • Ernährung
    • Lebensführung
    • Rehabilitation / Kur / AHB
    • Schwerbehinderung
    • Rente
  • Austausch von Erfahrungen in Gruppentreffen
  • Gegenseitige Unterstützung
  • Individuelle, nicht-medizinische Beratung: persönlich, telefonisch, per E-Mail
  • Berichte von Kongressen und Veranstaltungen
  • Vorträge von Experten zu aktuellen Themen
  • Newsletter mit Terminen und Informationen
 
 
Unser Krankheitsspektrum

Mehr als 1.000 erwachsene Menschen in Berlin erkranken jedes Jahr neu an einer Leukämie, einem Lymphom oder einer anderen Störung des blutbildenden Systems.

Zu den Blut- und Lymphsystemerkrankungen gehören:

  • Leukämien
  • Lymphome
  • Myelodysplastische Syndrome
  • Myeloproliferative Neoplasien
  • Anämien
  • weitere seltene Formen

Jede einzelne davon zählt zu den seltenen Erkrankungen.

 

Unsere Kooperationen

Wir arbeiten mit allen für Patienten relevanten regionalen Einrichtungen zusammen. Auf Bundesebene engagieren wir uns in der Deutschen Leukämie- & Lymphom-Hilfe e.V.

x